Es geht voran!

Liebe Freunde, liebe Interessierte,

 

nach langer Zeit lasse ich mal wieder von mir hören. Eigentlich sollte ich ein schlechtes Gewissen haben, aber es ist so viel zu tun, dass ich keine Gedanken frei habe. So hoffe ich, dass Ihr mir verzeiht.

Nachdem die Suche nach einem geeigneten Laden sich immer mehr in die Länge zog, habe ich mich im Laufe der Zeit auch immer weiter von meinen ursprünglichen Ideen entfernt. Dieser Laden ist nun der Schritt zurück an die Wurzeln von Schüttgut, und er ist ein echtes Prachtstück. Mit 55 qm Verkaufsfläche und 30 qm Nebenfläche wird es ein toller Tante-Emma-Laden. Hier die ersten Bilder:

Mit den ersten kleinen Umbauarbeiten wurde schon begonnen und es soll nach Ostern richtig losgehen. Leider kam auch hier immer wieder etwas dazwischen.
Es ist viel zu tun. Auch der Ladenbauer ist sehr eifrig. Seine Entwürfe sind der Hammer und ich kann nur sagen, lasst Euch überraschen.

Parallel läuft die Lieferantensuche auf Hochtouren. Hier habe ich schon einige tolle Partner mit den besten Produkten gefunden, wie leckere Fruchtaufstriche von der Alb, fruchtige Bio-Natursäfte aus Heilbronn, gesundes Getreide und Mehl aus Ditzingen, usw.. Viele sind skeptisch, aber trotzdem begeistert von der Idee.

Der zeitliche Rahmen des Umbaus und der Fertigstellung lässt sich aktuell noch nicht so ganz greifen, aber wir hoffen bis Mitte Mai 2016 zu eröffnen.

Bis dahin drückt mir bitte die Daumen für das ein oder andere Projekt in dieser Sache. Vielen Dank.

 

Nun wünsche ich Euch und Euren Familien ein frohes Osterfest.

 

Herzliche Grüße

Euer

Jens-Peter

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Jule (Mittwoch, 30 März 2016 19:38)

    Hallo!
    Ich finde so toll, was ihr hier vorhabt und freue mich rießig, bald endlich auch in Stuttgart unverpackt einkaufen zu können! Viel Erfolg und weiter so!
    Applaus und herzliche Grüße von einer schon ganz hippeligen Bald-Kundin!
    Jule

  • #2

    Janine (Dienstag, 05 April 2016 23:46)

    Großartig, in Stuttgart dauert Derartiges ja immer etwas länger ...
    Schade nur, dass wir im Stuttgarter Süden diese Chance auf einen echten "Frequenzbringer" wieder nicht ergriffen haben. (Dafür kommt nochmal ein "keine-Vielfalt-aber-viel-Müll-Discounter").

  • #3

    Timo (Donnerstag, 07 April 2016 15:03)

    Super Sache,
    da sag ich "Willkommen Nachbar"!
    Endlich nur noch 20 Meter Strecke zum Einkaufen zurücklegen