Häufig gestellte Fragen

Darf ich Verpackungen mitbringen?

Ja, genau das ist der Sinn hinter unserem Konzept. Sie bringen die wiederverwendbare Verpackungen mit und sparen damit Verpackungsmüll.

Welche Verpackungen sind geeignet?

Es sollten Mehrwegverpackungen sein, also Behältnisse, die man nach einmaliger Verwendung nicht gleich wegwirft. Das Material ist eigentlich egal, sollte aber für Lebensmittel geeignet sein.

Für Flüssigkeiten benötigt man Flaschen, bei denen das Volumen bekannt ist. Diese sollten restentleert sein und dann auch ganz gefüllt werden.

Wichtig ist bei allen Gefäßen, dass sie sauber sind.

Bei Wasch- und Reinigungsmitteln schreibt uns der Gesetzgeber vor, dass die Verpackung geeignet sein soll und die Kennzeichnung eindeutig. Das heißt somit, dass die Sonett-Produkte nur in Originalgebinde, mit einwandfrei lesbarem Etikett, gefüllt werden dürfen. Gebinde anderer Anbieter sind leider nicht zulässig. Ebenso darf unter den einzelnen Produkten nicht gewechselt werden. Dies ist zwar unbefriedigend, aber aktuell nicht anders lösbar.

Was mache ich, wenn ich keine Verpackung dabei habe?

Für Spontaneinkäufe bieten wir Papiertüten an, diese kosten 0,05 Euro, um eine Hemmschwelle zu haben.  Die Einnahmen aus den Papiertüten und Papp-Eierkartons spenden wir, da wir nicht an vermeintlichen Einwegverpackungen verdienen wollen.

Ansonsten verkaufen wir verschiedenste nachhaltige Verpackungen: Beutel, Netze, Gläser, Flaschen und Dosen.

Gibt es auch Pfandgefäße?

Wir haben Pfandbehälter von reCIRCLE Stuttgart und bieten diese Kunststoffbehälter gegen ein Pfand von 10 Euro an.

Bietet Ihr auch kostenlose, gebrauchte Gläser an?

Nein, wir haben uns absichtlich dagegen entschieden. Aus eigenen Erfahrungen können hartnäckige Verunreinigungen oder auch Gerüche in fremden Gläsern vorhanden sein, die die Qualität unserer Produkte negativ beeinflussen.

Gibt es eine Mindestabnahmemenge?

Bei uns gibt es keine Mengenbindung. Sie kaufen so viel, wie Sie brauchen, außer bei Flüssigkeiten. Es erfordert ein bisschen Übung, die Mengen einzuschätzen, ist aber schnell Routine.

Kann ich auch Großmengen kaufen?

Ja, wir bieten auch Großmengen auf Vorbestellung an. Sprechen Sie uns bitte konkret darauf an.

Muss ich meine Verpackung wiegen?

Jede Verpackung, außer Gefäße für Flüssigkeiten,  sollte verwogen werden. Das Etikett mit dem Tara-Gewicht hilft nachher an der Kasse das Warengewicht zu ermitteln.

Sollte die Verpackung unter 20 Gramm wiegen, druckt unsere Waage leider kein Etikett aus. Dann bitte das Gewicht merken oder aber uns nach einem Stift fragen und die Grammzahl draufschreiben.

Wir werden aus Gründen der Fairness immer ein Verpackungsgewicht abziehen. Lässt es sich nicht mehr ermitteln, wird es von uns geschätzt. Außerdem besteht in diesem Falle auch der Gesetzgeber darauf.

Gibt es alle Produkte unverpackt?

Die meisten Produkte bei uns sind unverpackt, nur bei Produkten, die einer schnellen Verderblichkeit unterliegen oder aus hygienischen bzw. chemikalienrechtlichen Gründen, machen wir eine Ausnahme.
Im Mehrweggebinde (ohne Pfand) sind Aufstriche, Pestos und Sirupe. Im Pfandgebinde sind Säfte, Schorle, Essige, Milch und Molkereiprodukte (ohne Käse). Bei ein paar Produkten haben wir uns dazu entschieden, diese auch im Einweggebinde anzubieten, dazu gehören Hygieneartikel (z. B. Zahnbürsten, Wattestäbchen usw.), Haaröl, aber auch Soda und Zitronensäure. Hier schlägt das Produkt den Verpackungsnachteil.

Sind alle Produkte Bio?

Wir sind nach EU-Standards Bio-zertifiziert. Entsprechend sind auch die meisten unserer Produkte bio. Manchmal kommt es vor, dass ein "konventionelles" Produkt doch nachhaltiger ist (z. B. der Apfel von einer regionalen Streuobstwiese) und wir bieten es dann an.

Gibt es eine Mühle? Was kann ich dort mahlen?

Wir haben eine Getreidemühle, in der jegliches Getreide gemahlen oder geschrotet werden kann. Ebenso haben wir eine Kaffeemühle, die die Bohnen in unterschiedliche Mahlgrade zurkleinert.
Leider können Ölsaaten bei uns nicht gemahlen oder geschrotet werden, da dies die Mühlsteine verschmieren würde. Da es besser ist, die Ölssaten direkt vor dem Gebrauch aufzubrechen, empfehlen wir diese zu Hause mit einem Mörser zu bearbeiten.

Warum bietet Ihr keinen Lieferdienst an?

Leider bedeutet ein Lieferdienst für uns einen nicht zu schaffenden Aufwand. Hinzu kommen die hohen Lieferkosten, wenn wir die Produkte mit eine Fahrrad-Spedition ausliefern lassen, was sinnvoll wäre.

Jedoch ist für uns am wichtigsten, dass unsere KundInnen das Einkauferlebnis im Laden haben, entschleunigen und sich mit dem Thema auseinandersetzen.

Gibt es auch Gutscheine zu kaufen?

Ja, bei uns kann man Gutscheine über jeden beliebigen Betrag erhalten. Diesen gibt es in Form eines Kassenbons. Die kreative Gestaltung obliegt Ihnen.
Sollten Sie einen Gutschein verschenken wollen, schaffen es aber nicht in den Laden, versenden wir diesen gerne gegen eine Versandkostenpauschale.

Kann man bei uns mit Karte zahlen?

Eine Zahlung mit EC-Karte und allen gängigen Kreditkarten ist möglich.

Wie steht es um die Hygiene?

Wir unterliegen den selben Auflagen wie ein anderer Bio-Laden, nur dass die Umsetzung bei uns deutlich aufwändiger ist. Unsere Behälter und Gefäße werden regelmäßig ausgetauscht und gereinigt. Wir achten penibel auf Sauberkeit an allen Orten. Durch ein intensives Schädlingsmonitoring erkennen wir zeitnah einen Befall und können umgehend reagieren.

Ich habe Spuren von Schädlingen oder sogar Schädlinge in meinem gekauften Produkt gefunden. Was soll ich tun?

Da es sich bei unseren Produkten hauptsächlich um Bio-Produkte handelt, die nur bei Befall chemisch behandelt werden, kann es vorkommen, dass sich Schädlinge, wie Käfer, Larven oder Motten finden. Dies ist ärgerlich, jedoch bei einem naturnahen Umgang manchmal unvermeidlich.

In diesen Fällen informieren Sie uns bitte umgehend, damit wir selbst den Herd finden und ggf. bekämpfen können.
Bei Rückbringung des befallenen Produktes erhalten Sie natürlich Ersatz.